• de
  • en
  • oxxy_produkte-1.jpg

    WIR STEHEN AM ANFANG IHRER WERTSCHÖPFUNGSKETTE

    Rohstoffpreise im September: WECP (West European Contract Price) Paraxylol – 1160,00 EURO/ TO - plus 210,00 Euro/to im Vergleich zum August - Split settlement - - und WECP Methanol 4. Quartal 2018 – 428,00 Euro/to - Erhöhung um 9,00 Euro/to

    Produktübersicht

    DMT Flüssig

    Dimethylterephthalat flüssig (DMT-flüssig)
    CAS-Nr. 120-61-6

    Dimethylterephthalat oder kurz DMT genannt, ist ein Kunststoffvorprodukt und wird aus p-Xylol, Methanol und Luft unter Einwirkung eines Katalysators gewonnen.

    DMT wird als ein Grundstoff zur Herstellung linearer, kristallisationsfähiger und kalt reckbarer Polyester verwendet. Vor allem findet es in der Umsetzung mit Ethylenglykol zu Polyethylenterephthalat (PET) oder mit Butandiol zu Polybutylenterephthalat (PBT) Anwendung, die für die Weiterverarbeitung zu Endlosfasern (Filaments), Stapelfasern, Folien, Filmen und Formassen genutzt werden. Des Weiteren kann DMT mit einwertigen Alkoholen zu Terephthalat-Estern umgesetzt werden, die als Weichmacher dienen. Ein Beispiel dafür ist die Umesterung von DMT mit 2-Ethylhexanol zu Dioctylterephthalat (DOTP).

    Des Weiteren dient Dimethylterephthalat zur exklusiven Herstellung von 1,4-Cyclohexandimethanol (CHDM), welches ein wichtiger Bestandteil von Polyestern wie z.B. PCT ( Polycyclohexylendimethylenterephthalat) oder Polyurethanen darstellt. Und auch bei der Herstellung von Bleichmittelaktivatoren, wie sie z.B. in Waschpulver zur Anwendung kommen, greift man auf die Verarbeitung von Dimethylterephthalat zurück.

    Die DMT-Herstellung erfolgt nach einem unternehmenseigenen Verfahren, das in den 50er Jahren im Werk Witten der damaligen Dynamit-Nobel AG entwickelt wurde. Der wichtigste Ausgangsstoff für die Herstellung ist para-Xylol, das aus Erdöl gewonnen wird. Das para-Xylol wird in Reaktoren bei hohen Temperaturen mit Luft oxidiert, mit Methanol, einem ebenfalls aus Erdöl stammenden Alkohol, verestert, in Destillationskolonnen aufgetrennt und das so erzeugte rohe DMT durch Umkristallisation gereinigt. Das fertige Produkt fällt in flüssiger Form an. Es wird bei etwa 160° Celsius abgefüllt und bei dieser Temperatur in Spezialtankzügen mit entsprechender Isolierung und Aufheizvorrichtung zu den Abnehmern in ganz Europa transportiert.

    Nach dem im Steyerberg angewandten Verfahren arbeiten Lizenzanlagen in allen Erdteilen.

    Download

    Motorisolation.jpg Solaranlage.jpg Formschnitte.jpg

    PBT ODER PET GRANULATE
    ODER CHIPS

    Dimethylterephthalat (DMT) wird zu Polybutylenterephthalat- (PBT) oder Polyethylenterephthalat- (PET) Granulaten verarbeitet. Diese werden unter Hinzufügen u.a von sogenannten Additiven weiterveredelt, um in einer der letzten Weiterverarbeitungsetappen als Spritzguss- und Extrusionsformmassen zur Herstellung von verschiedenen Bauteilen aus der Telekommunikations-, Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie zum Einsatz zu kommen.

    Hier einige Beispiele

    • Gehäuse und Stecker der Elektrotechnik
    • Mobil-Antennen
    • Handy-Tastenfelder
    • Steckverbindungen
    • Stecker und Gehäuse von Airbags
    • Motoren und Abstandshalter in der Sitzmechanik
    • Scheinwerferabdeckrahmen
    • Bremskraftverstärker
    • und auch in spezifischen industriellen Produkten wie Rohrleitungen und Schläuchen

    Neben den industriellen Anwendungen, gibt es eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen aus dem Haushalts-, Konsumgüter- und „personal care“- Bereichen, wie z.B. Bauteile für

    • Dampfbügeleisen, Backofentüren
    • Duschbrauseköpfe
    • Staubsauger, Kaffeemaschinen
    • Möbel, Werkzeuge
    • Golfbälle, Ski- und Skiboardbeschichtungen

    PET FASERN, FOLIEN UND
    BESCHICHTUNGEN

    Im Bereich des Polyethylenterephthalats (PET) dient DMT ebenfalls zur Herstellung von industriellen Fasern, Folien und Filmen.

    Diese finden Verwendung als

    • Folien für Lebensmittelverpackungen
    • Technische Faser, z.B für LKW- und Gebäudeplanen
    • Teppiche
    • Seile und Kordeln

    Auch in verschiedenen Copolyestern und Polyesterharzen, die in Lacken, Folien, Kabelisolierungen, Kleberohstoffen und Blister-Verpackungen zum Einsatz kommen, wird DMT als Rohstoff eingesetzt.

    DMT Fest

    Dimethylterephthalat fest (DMT-fest)
    CAS-Nr. 120-61-6

    Dimethylterephthalat wird bei der Oxxynova nicht nur in flüssiger, sondern auch in fester Form hergestellt. Anders als bei der flüssigen Variante, die auf Grund ihres hohen Schmelzpunktes ein Heißprodukt ist und damit als Gefahrgut gilt, lässt sich DMT in fester Form leichter handhaben und transportieren.

    DMT fest wird aus abgekühltem DMT in flüssiger Form gewonnen, das für die letztendliche Form in einem Brikettierer zu kleinen brikettartigen Formen gegossen wird oder aber über eine Abschuppung in kleine Schuppen portioniert wird.

    Für die Weiterverarbeitung von DMT in fester Form muss dieses aufgeschmolzen werden. Erst dann kann DMT z.B. in einem Polykondensationsprozess zu PET oder PBT Granulaten weiterverarbeitet werden. Auch andere Anwendungen können mit der festen Ware analog dem DMT in flüssiger Form abgedeckt werden.

    DMT wird in fester Form in Big Bags oder von 500 oder 1000 kg abgefüllt. Kleinere 25kg Gebinde sind auf Anfrage erhältlich.

    Download

    Motorisolation.jpg Solaranlage.jpg Formschnitte.jpg

    PBT ODER PET GRANULATE
    ODER CHIPS

    Dimethylterephthalat (DMT) wird zu Polybutylenterephthalat- (PBT) oder Polyethylenterephthalat- (PET) Granulaten verarbeitet. Diese werden unter Hinzufügen u.a von sogenannten Additiven weiterveredelt, um in einer der letzten Weiterverarbeitungsetappen als Spritzguss- und Extrusionsformmassen zur Herstellung von verschiedenen Bauteilen aus der Telekommunikations-, Automobil-, Elektro- und Elektronikindustrie zum Einsatz zu kommen.

    Hier einige Beispiele

    • Gehäuse und Stecker der Elektrotechnik
    • Mobil-Antennen
    • Handy-Tastenfelder
    • Steckverbindungen
    • Stecker und Gehäuse von Airbags
    • Motoren und Abstandshalter in der Sitzmechanik
    • Scheinwerferabdeckrahmen
    • Bremskraftverstärker
    • und auch in spezifischen industriellen Produkten wie Rohrleitungen und Schläuchen

    Neben den industriellen Anwendungen, gibt es eine Vielzahl von Anwendungsbeispielen aus dem Haushalts-, Konsumgüter- und „personal care“- Bereichen, wie z.B. Bauteile für

    • Dampfbügeleisen, Backofentüren
    • Duschbrauseköpfe
    • Staubsauger, Kaffeemaschinen
    • Möbel, Werkzeuge
    • Golfbälle, Ski- und Skiboardbeschichtungen

    PET FASERN, FOLIEN UND
    BESCHICHTUNGEN

    Im Bereich des Polyethylenterephthalats (PET) dient DMT ebenfalls zur Herstellung von industriellen Fasern, Folien und Filmen.

    Diese finden Verwendung als

    • Folien für Lebensmittelverpackungen
    • Technische Faser, z.B für LKW- und Gebäudeplanen
    • Teppiche
    • Seile und Kordeln

    Auch in verschiedenen Copolyestern und Polyesterharzen, die in Lacken, Folien, Kabelisolierungen, Kleberohstoffen und Blister-Verpackungen zum Einsatz kommen, wird DMT als Rohstoff eingesetzt.

    315 CO-Free/DMT Derivat

    Dimethylterephthalat fest (DMT-fest)
    CAS-Nr. 68988-22-7

    Die Zusammensetzung des Gemisches variiert je nach Prozessparametern. Hauptbestanteil ist eine Vielzahl von hochsiedenden Komponenten, den sogenannten high boilers (HB), deren chemische Zusammensetzung und Struktur nicht näher bekannt sind.

    315 CO-Free ist ebenfalls ein Heißprodukt und die heiße Schmelze wird in Spezialtankwagen transportiert.

    315 CO-Free findet u.a. Verwendung in aromatischen Polyesterpolyolen für Polyurethan (PUR) Hartschäume in der Gebäudeisolierung.

    Download

    BME

    Benzoesäuremethylester (BME) Methylbenzoate
    CAS-Nr. 93-58-3

    BME technisch ist ein Gemisch aus Nebenprodukten aus dem DMT-Herstellungsprozess. Je nach Betriebsparametern variieren die Anteile der einzelnen Bestandteile in den angegebenen Konzentrationsbereichen.

    Das Stoffgemisch ist ein Destillat mit einer Reinheit von 70-85%.

    BME kommt als Farb- und Riechstoff in der Kosmetik – und Lebensmittelindustrie und als Lösemittel in der Agrarchemie zum Einsatz.

    Download

    DMI

    Dimethylisophthalat-Gemisch

    DMI ist ein Gemisch aus Nebenprodukten aus dem DMT-Herstellungsprozess. Je nach Betriebsparametern variieren die Anteile der einzelnen Bestandteile in den angegebenen Konzentrationsbereichen.

    DMI wird u.a. für die Herstellung von aromatischen Polyester Polyole für Hartschäume und synthetische Harze verwendet.

    Download

    SIE HABEN FRAGEN ZU PRODUKTEN?

    INTERESSE?

    Bei Interesse an unserem Produkt und seinen Nebenprodukten wenden Sie sich bitte per E-Mail an

    oder füllen nebenstehendes E-Mail-Formular zur Kontaktaufnahme durch Oxxynova aus.

    * Pflichtfelder