• de
  • en
  • oxxy_home.jpg

    FÜR SIE LASSEN WIR UNSERE VERBINDUNGEN SPIELEN…

    Rohstoffpreise im Mai: WECP (West European Contract Price) Paraxylol – 830,00 EURO/ TO - - - und WECP Methanol 2. Quartal 2018 – 380,00 Euro/to - Rollover aus Q1/2018

    Zurück Icon

    Aktuell

    Steyerberg, den 21. März 2018

    KOOPERATION MIT OXEA GmbH ZUR HERSTELLUNG VON DOTP

    Die Oxxynova GmbH und das global agierende chemische Unternehmen OXEA GmbH aus Monheim haben eine Absichtserklärung gezeichnet mit dem gemeinsamen Ziel, ab der 2. Jahreshälfte 2019 jährlich 60.000 Tonnen Dioctylterephthalat, kurz DOTP, einen phthalatfreien Weichmacher, herzustellen.

    Bei Dioctylterephthalat handelt es sich um einen phthalatfreien Weichmacher, der höchsten ökologi-schen Ansprüchen gerecht wird. Als direkter Ersatz von Dioctylphthalat (DOP) und Diisononylphthalat (DINP) wird DOTP in einer großen Anzahl von Anwendungen eingesetzt, so z.B. Extrusion- und Beschichtungsverfahren, Spritzgießen, Kalandrieren, Rotations- und Tauchformen.

    Bei der neuen modularen DOTP Anlage, die auf dem Betriebsgelände der Oxxynova in Steyerberg errichtet werden soll, handelt es sich um eine dezidierte Umesterungsanlage, die verfahrenstechnisch dem herkömmlichen Veresterungsverfahren überlegen ist.

    Während Oxxynova sein Hauptprodukt Dimethylterephthalat der Produktion beistellt, wird OXEA den Rohstoff 2-Ethylhexanol (2-EH) liefern und das Endprodukt DOTP über ihre eigene Vertriebsstruktur vermarkten.

    “Wir freuen uns gemeinsam mit der OXEA an dem Projekt einer DOTP Produktion in Steyerberg arbeiten zu können. Als Weltmarkführer beim Verkauf von DMT in den weltweiten freien Handelsmarkt verfügen wir über mehr als 40 Jahre Erfahrung, die wir in diese Zusammenarbeit einfließen lassen. Mit der Kombination einer neuen dedizierten, hochmodernen DOTP-Produktionseinheit, der technischen Expertise bei Oxxynova, den beiden Hauptrohstoffen von den beiden Partnerunternehmen und den Ressourcen und der Verkaufserfahrung der OXEA, werden wir gemeinsam die Versorgung Europas mit lokal produziertem DOTP einen entscheidenden Schritt weiterbringen, so Dr. Klaus F. Puell, CEO der Oxxynova.

    “2019 wird OXEA gemeinsam mit ihrem Partner Oxxynova der bedeutendste DOTP Lieferant in Europa sein. Unser vorrangiges Ziel ist die Verbesserung der Liefersicherheit durch eine lokale Produktion, um nachhaltig die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden für diesen wichtigen phthalatfreien Weichmacher erfüllen zu können. Zusammen mit Oxxynova sind wir für die benötigen Rohmaterialien vollständig rückwärts integriert: OXEA ist der größte Europäische Hersteller von 2-EH, und Oxxynova ist der führende europäische Hersteller von DMT und stellt bereits heute DMT in ausreichend hohen Mengen und höchster Reinheit an ihrem Produktionsstandort in Steyerberg her", so Max Grudda, Marketing Manager für Weichmacher bei der OXEA.

    STEYERBERG, im November 2017

    7. MILLIONSTE TONNE
    NACH 40 JAHREN PRODUKTION

    Das Chemieunternehmen Oxxynova GmbH feierte in diesem Jahr an seinem Standort in Steyerberg nicht nur sein 40-jähriges Bestehen, sondern zum Ende November auch noch die Produktion der 7. Millionsten Tonne DMT in flüssiger Form.

    Als einziger Europäischer Hersteller von Dimethylterephthalat (kurz DMT) blickt die Oxxynova am Standort Steyerberg auf eine störungsfreie 40-jährige Unternehmensgeschichte zurück, in der sie sich nicht nur auf einem wettbewerbsstarken Markt behaupten konnte, sondern sich von der Konzerntochter zu einem eigenständigen nachhaltigen Mittelstandsunternehmen gemausert hat.

    Dank einer in 2016 neu formierten Eigentümerstruktur kann die Oxxynova, unter Ihrem langjährigen Geschäftsführer Dr. Klaus F. Puell, die bereits vor einigen Jahren angestrebte Unternehmenskonversion und -expansion in neue Geschäftsfelder weiter und konsequenter fortführen.

    Durch eine kontinuierliche Investitionspolitik soll nicht nur die jahrzehntelange erfolgreiche DMT-Produktion langfristig gesichert, sondern das Unternehmen an sich als nachhaltiger Industriestandort ausgebaut werden.

    „Wir verfügen in unserem Unternehmen über eine Belegschaft, die bedingt durch sehr wenig Fluktuation über eine sehr große Expertise und viel Erfahrung verfügt. Diese Expertise steht für die Qualität und die Zuverlässigkeit unserer Produktion. Unsere Mitarbeiter kommen aus der unmittelbaren örtlichen Umgebung und betreiben die Anlage mit großem Einsatz und Herzblut. Die Sicherung dieser Arbeitsplätze ist eine große Motivation für unsere Bestrebungen, den Standort nachhaltig und langfristig zu sichern.“, so der Geschäftsführer der Oxxynova, Dr. Klaus F. Puell.

    So konnte im August dieses Jahres eine neue hochmoderne Anlage zur Herstellung von Dimethylterephthalat in fester Form (kurz DMT) in Betrieb genommen werden. Die Investition in diese neue DMT-Anlage stellt eine der größten Einzelinvestitionen seit der Gründung und dem Ausbau des Steyerberger Werkes in den 70 und 80er Jahren dar. Sie unterstreicht den positiven Trend einer weltweit steigenden Nachfrage von DMT bedingt durch neue Anwendungsgebiete. Mit der industriellen Produktion von DMT in fester Form hat sich die Oxxynova den Zugang zu weltweiten Märkten gesichert.

    Gleichzeitig konnte sich das Unternehmen in den letzten Jahren als Destillateur von Glykolen, Methanolen und dem Lösemittel Tetrahydrofuran mit Jahresmengen von > 60.000 Tonnen in diesem Bereich fest etablieren. Die Aufbereitung von Neben- und Abfallströmen ist neben der DMT-Herstellung das zweite zukunftsträchtige Geschäftsfeld, in das Oxxynova auch künftig weiter investieren wird.

    STEYERBERG, DEN 28. JULI 2017

    NEUE ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON DIMETHYLTEREPHTHALAT IN FESTER FORM

    Die Oxxynova GmbH gibt an ihrem Standort in Steyerberg (Niedersachsen) die Inbetriebnahme ihrer neuen hochmodernen Anlage zur Herstellung von Dimethylterephthalat (kurz DMT) in fester Form bekannt.

    Oxxynova ist seit Jahrzehnten der Marktführer in der Produktion & Distribution von flüssigem Dimethylterephthalat in Europa und zeichnet sich seit 40 Jahren durch eine gleichbleibend hohe Produktqualität und einen 24h/7 Kundenservice aus.

    Zukünftig kann DMT sowohl in Schuppen- als auch in Brikettform großvolumig am Standort Steyerberg hergestellt werden. Die neue hochmoderne Anlage hat eine Kapazität von 25.000 Jahrestonnen und ist am 28. Juli 2017 in Betrieb gegangen.

    Die Investition in eine neue DMT-Anlage stellt eine der größten Einzelinvestitionen seit der Gründung und dem Ausbau des Steyerberger Werkes in den 70er und 80er Jahren dar. Sie unterstreicht den positiven Trend einer weltweit steigenden Nachfrage von DMT in fester Form bedingt durch neue Anwendungsgebiete.

    Die DMT-Produktion sei, so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Oxxynova, Dr. Klaus Puell, damit nachhaltig und zukunftsorientiert aufgestellt und bekräftigt Oxxynovas langfristiges Bekenntnis zur Produktion & Distribution von Dimethylterephthalat am Standort Steyerberg.

    „Die Errichtung dieser neuen DMT-fest Anlage ist von strategischer Bedeutung im Hinblick auf die Erschließung neuer Exportmärkte außerhalb Europas und stärkt das bestehende Geschäft“, so der Geschäftsführer weiter. Damit sei nicht nur langfristig eine Sicherung der Arbeitsplätze am Standort Steyerberg gegeben, sondern man rechne mittelfristig mit der Entstehung von neuen Arbeitsplätzen in der Produktion bzw. Abfüllung & Logistik.

    Für die Errichtung der neuen DMT-fest Anlage und die Erschließung neuer Exportmärkte, vor allem in Japan und Asien, hat Oxxynova eine mehrjährige, exklusive Vertriebspartnerschaft für ausgewählte asiatische Länder mit einem der führenden japanischen Handelshäusern, der Chori Co. Ltd. bzw. mit dessen Tochterunternehmen Chori Europe GmbH, geschlossen. Chori ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der Distribution von DMT-fest in Japan und Asien tätig – basierend auf hoher Produktqualität und einem exzellenten Service. Beide Unternehmen blicken zuversichtlich einer langjährigen, erfolgreichen Partnerschaft entgegen.